Andrea Pichler, BA

Psychotherapeutische Praxis

Kinder Jugendliche

Meine Arbeitsweise mit Kindern und Jugendlichen


Grundsätzlich richte ich mich nach dem Alter und dem Entwicklungsstand des Kindes / jungen Menschen. Je jünger das Kind, desto weniger kommt das "klassische Gespräch" zum Einsatz. Vielmehr wird gespielt und kreativ gestaltet und in dieser natürlichen Ausdrucksform des Kindes psychotherapeutisch gearbeitet. Wichtig ist, dass sich das Kind / der junge Mensch bei mir wohl fühlt und eine vertrauensvolle Atmosphäre erlebt. Je älter der junge Mensch ist, desto mehr Raum nimmt das Gespräch in der Therapie ein.



Da ein Kind / junger Mensch im familiären Umfeld lebt, und nicht gänzlich eigenverantwortlich, ist es mir wichtig, Sie als Eltern(teil) im Rahmen von Elterngesprächen in die Therapie einzubinden. Dabei ist zu beachten, dass meine Verschwiegenheitspflicht als Psychotherapeutin gegenüber dem Kind / jungen Menschen gilt und ich daher keine Therapieinhalte in gleicher Form, wie sie mir anvertraut werden, weitergebe. In den Elterngesprächen geht es vielmehr darum, wie das Umfeld positiv zum Befinden bzw. zur Entwicklung des Kindes beitragen kann.


Meine Arbeitsschwerpunkte mit Kindern und Jugendlichen

  • Trennungs- oder Verlusterfahrungen
  • Soziale Probleme
  • Ängste
  • Zwänge
  • Depressive Verstimmungen
  • Psychosomatische Erkrankungen